KI und Emotionen-Teil Drei- Die Triebfeder

Die Triebfeder

Im letzten Teil habe ich dargelegt, dass ich überzeugt bin, dass wir unseren KIs bald einfachste Emotionen einprogrammieren werden. Auf die konkrete Umsetzung bin ich gespannt.

Jede Emotion ist allerdings an eine Zielgröße gekoppelt. Wir (wir organische Wesen, also z.B. Menschen) bezeichnen das als Trieb. Wir fühlen uns wohl, wenn wir nach einem Mahl unseren Hunger gestillt haben. Die Emotion „Wohlfühlen“ in diesem Fall ist die Folge, dass wir den Trieb „Essen  wollen“ befriedigt haben. Folglich ist eine Emotion ohne einen entsprechenden Trieb nicht möglich.

Was werden die ersten Triebe sein die wir den KIs beibringen? Ich glaube nicht, dass es klassische Triebe der organischen Wesen sein werden, wie Überleben, Wachsen, Vermehren oder gar Sex. Diese Triebe folgen aus unserer Evolutionsgeschichte.

Wir werden nicht wollen, dass unsere KIs einen Überlebenstrieb haben und eventuell feststellen, dass sie besser ohne uns Menschen überleben. Wozu sollte sie essen oder wachsen oder sich vermehren?

Unser primäres Ziel heute ist es, dass sie (die KIs) uns besser dienen.

Also Frage an den geschätzten Leser:

Welchen Trieb werden wir den KIs als erstes beibringen?

Ich würde mich über Antworten freuen.

Aybi

Noch nicht Teil 1 von der Serie KI und Emotionen gelesen? Dann Klicke hier.

AUTHOR: Aybiline I. Dahlson


Das neue E-Book von Abi: „Verliebt in einen Fremden Gott“ der Trailer!

Kommentar verfassen