Yakushima Japan Vlog von Darazia

Weg von Kyushu runter nach Yakushima, Travel Vlog mit vielen wichtigen Reisetipps damit ihr eure Reise nach Yakushima, Japan, besser planen könnt.

Yakushima ein Natur Paradis

Yakushima ist einer der beliebtesten Reiseziele der Japaner im Sommer. Es ist eine Insel mit wundervoller Natur! Die grünen Wälder dort sind das highlight, unter anderen der Yakusugi Wald, der Wald der im Film „Prinzessin Mononoke“ als Inspiration gilt. Es war eine tolle Reise die ich mit euch teilen möchte! Ich hoffe das Video gefällt euch und überzeugt euch Yakushima bei eurer Reise nach Japan auf die Liste der zu besuchenen Orte zu setzten.

Die wichtigsten Reisetipps

Hier eine Liste der wichtigsten Tipps die ihr bei eurer Yakushima Reise beachten solltet

  1. Der Reisezeitraum

    Ich war dort im Januar. Dieser Zeitraum ist einerseits super, weil nicht so viele Touristen in dieser Zeit nach Yakushima gehen. Außerdem befindet sich Yakushima so weit im Süden das die Temperatur genau richtig zum wandern ist: nicht zu Heiß und auch nicht zu Kalt. Auch für den Besuch von Onsen ist das genau richtig. Jedoch ist in diesem Zeitraum die Infrastruktur sehr wenig, im Sommer fahren zum Beispiel mehr Buse als im Januar. Außerdem ist der Januar nicht besonders gut geeignet für Badetage am Strand oder kayak fahren.

  2. Die Transportmittel

    Die Busverbindungen in Yakushima sind ziemlich lässtig, sie fahren ziemlich selten und brauchen ziemlich lange um zu den Zielen zu kommen. Außerdem finde ich ein Tagesticket von 20€ nicht gerade Günstig. Zudem fahren die Buse Abends sehr früh nicht mehr. Um mehr Flexibilität zu haben empfehle ich ein Auto vor Ort zu mieten.

  3. Was sollte ich dabei haben?

    Eine gute Wanderausrüstung könnte ich empfehlen, zwar hatte ich keine solche dabei und bin auch vollkommen damit zurecht gekommen aber bessere Wander Schuhe hätte ich als angenehm empfunden. Außerdem wäre ich aufgeschmissen gewesen wenn es geregnet hätte XD.

  4. Die Unterkunft und Essen

    Ich habe mich damals für ein Hostel direkt in der Nähe des Hafens entschieden. Das Hostel war vernünftig, hatte eine kleinen Gemeinschafts Raum mit Küche und Kühlschrank. Die Betten waren vernünftig nur leider waren es keine Abgekapselten Betten ( mit Vorhang) wie es in Japan sonst üblich ist, und das fand ich hat mir etwas an Privatsphäre gefehlt. Aber wenn ihr Hostels in Deutschland gewöhnt seid ist das vollkommen ok. Auch Hotels gibt es in Yakushima reichlich sind jedoch ziemlich teuer. Was essen angeht sind die Läden ziemlich früh zu und auch einen Kombini (kleine Läden die 24 Stunden offen sind) habe ich nicht in der Nähe gefunden. Was eigentlich sehr untypisch ist für Japan.

  5. Die Anfahrt

    Ich bin damals mit der Fähre hin gefahren diese dauert 3 bis 4 Stunden und kostet um die 150€ hin und zurück bei Jetfoil. Dieses Ticket könnt ihr euch direkt am Hafen von Kagoshima Kaufen. Es gibt auch eine Billigere Fähre für 80€ diese ist aber auch deutlich langsamer. Auch mit einem Flugzeug ist Yakushima erreichbar. Diese ist wohl eine Auto Fähre und braucht aber länger. Angesichts der hohen Anfahrtskosten kann ich nur empfehlen Länger als ein oder zwei Tage auf Yakushima zu bleiben und den Ort wirklich komplett zu genießen.

Ich hoffe euch haben diese Tipps geholfen! Für weitere Tipps über japan klickt hier!

Kommentar verfassen