Aybidahlson Platform

Ein Liebesroman aus Kiehl mir ergreifendem Finale

Hanna, 27, eine Werbetexterin aus einem Kieler Vorort bezeichnet sich selbst als Eisprinzessin. Sie hat ihr Leben total im Griff und das ist gut so. Ihre Traumwohnung liegt wenige Straßen neben der WG ihrer besten Freundinnen, in super Singel-Lage von Kiel. Ihr Job erfüllt sie und macht ihr Spaß. Sie ist rundum zufrieden. Auch wenn sie seit kurzem Solo ist.

Nein, kein Liebeskummer, kein Drama, dafür ist Hanna nicht zu haben. Der strebsame Assistenzarzt aus „gutem Hause“, war sowieso nicht der Richtige.

Alles Bestens könnte man meinen, aber, wie das Leben so spielt, wenn man im besten Paarungsalter und Solo ist, ein Mann taucht auf und bringt alles gehörig durcheinander.

Dieser leicht, lockere Liebesroman liest sich sehr flüssig, dank des bemerkenswerten Schreibstils der Autorin. Ich bin schnell in die Geschichte eingestiegen und fand Hanna und ihren Freundeskreis gleich sympathisch. Die Protagonisten verfolgen zunächst einen scheinbar absehbaren Weg, bis eine Wendung nach der anderen ihre Gefühle herumwirbeln und den Leser fesseln.

Das Ende ist schließlich einfach ergreifend und es wäre schade, wenn ich es vorwegnehmen würde.

Also viel Spaß bei diesem empfehlenswerten Roman – volle 5 Sterne.

Zur Werkzeugleiste springen